Der Dolmetscher und Übersetzer Podcast | Interviews, Wissenswertes, Aufklärung, News, Weiterbildung

Der Dolmetscher und Übersetzer Podcast | Interviews, Wissenswertes, Aufklärung, News, Weiterbildung

Der Podcast rund um das Thema Dolmetscher und Übersetzer in der Wirtschaft und Industrie

#ÜB003 Technische Übersetzung

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Technische Übersetzung

Eine technische Übersetzung ist nicht einfach nur eine Übersetzung einer Anleitung in die Zielsprache! Eine technische Übersetzung stellt besondere Anforderungen an den Übersetzer und ist für die Minimierung der Produkthaftung extrem wichtig. Daher werde ich im heutigen Podcast auf die technische Übersetzung eingehen um Ihnen die wichtigsten Aspekte darzulegen. Technische Übersetzung bei GFT-Online.

Vorbereitung zur Übersetzung

Eine technische Übersetzung sollte nicht „einfach“ nur Übersetzt werden. Um ein gutes Ergebnis zu erreichen sollte die technische Übersetzung vorbereitet werden. So sollte dem Übersetzer vorab sowohl die Terminologie (also die Fachbegriffe und deren Benennung in der Zielsprache) als auch wenn vorhanden das Firmenglossar übermittelt werden.

Je nach Komplexität der Maschine oder der Anlage empfiehlt sich für neue Übersetzer oder für neue Sprachen eine Übersetzerschulung vor Ort an der Maschine, damit der Zieltext ebenso aussagekräftig wird wie der Ausgangstext. Hierdurch erfährt der Übersetzer die Funktion und die Abläufe in der Maschine oder dem Fahrzeug und ist auch mit den Eigenheiten bestens vertraut.

Außerdem sollte dem Übersetzer soweit verfügbar noch Referenzmaterial wie Bilder, Flyer oder Prospekte zur Verfügung gestellt werden. Also alles was dem Übersetzer hilft die richtigen Bezeichnungen zu finden und die Anlage korrekt zu beschreiben.

Was ist noch bei technischen Übersetzungen zu beachten?

Vor der technischen Übersetzung sollte durch die Normenrecherche für das Zielland die Zielsprache oder falls gefordert die Zielsprachen klar sein. In vielen Staaten und Ländern gilt z.B. eine Anleitung die nur in Englisch und nicht in Landessprache geliefert wird als Mangel. Daher sollte die Lokalisierung der Zielsprache dringend vor der Übersetzung erfolgen.

Die Sprache wird in fast allen Ländern der Welt über Gesetze geregelt und gefordert. Meist werden diese als Produktsicherheitsgesetz bezeichnet. Ein der EU heißt diese Richtlinie (Richtlinie über die allgemeine Produktsicherheit), diese musste von allen Mitgliedsstaaten der EU in nationale Gesetze umgesetzt werden. In Deutschland heißt es Produktsicherheitsgesetz (ProdSG). In China heißt das Gesetz beispielsweise dagegen „Law of the People’s Republic of China on Product Quality”. Solche Gesetze gibt es wie gesagt fast in jedem Staat, der internationalen Handel oder ähnliches betreibt.

In die geforderte Zielsprache oder die geforderten Zielsprachen müssen nicht nur die Bedienungsanleitung, sondern auch die Aufbauanleitung, die Software, die Werbemittel, Maßzeichnungen oder Aufstellpläne übersetzt werden. Also alle Dokumente und Unterlagen die Sie nach draußen geben.

So ist in den USA die Übersetzung ins USA Englisch Pflicht. Je nach Bundesstaat wird UK-Englisch im Haftungsfall als nicht übersetzt angesehen mit den damit verbunden Nachteilen im Gerichtsprozess. Dies zeigt sich beispielsweise daran, dass in einigen Staaten die Sprache „American“ gefordert wird. Hier wurde US-Englisch zu American umbenannt und wird so auch offiziell bezeichnet.

Was ist beim Aufbau der Dokumente für andere Länder wichtig?

Bei einer Anleitung muss der Aufbau und die Warnhinweise den jeweiligen Landesnormen entsprechen. So müssen zum Beispiel für Amerika die ANSI-Symbole in der Anleitung enthalten sein.

Was passiert in der technischen Übersetzung mit den Maßeinheiten?

Die Maßeinheiten müssen je nach Norm des Ziellandes entweder durch die dortigen Einheiten ersetzt und umgerechnet werden oder zusätzlich hinter dem metrischen System stehen. Dies ist insbesondere für die Reduzierung der Haftungsrisiken von großer Bedeutung.

So gilt in Amerika das angloamerikanische System. Anbei ein paar Beispiele für die Gängigen Maßeinheiten und Gewichtseinheiten:

  • 1 Kilometer oder 1.000 Meter entsprechen 0,62 Miles
  • 1 Meter entspricht 3,28 feet
  • 1 Zentimeter entspricht 0,39 Inch
  • 1 Millimeter entspricht 0,039 Inch
  • 1 Liter entspricht 1,057 quart
  • 1 Tonne oder 1.000 KG entsprechen 1,1 US-Tons

Was ist in der technischen Übersetzung mit Abkürzungen?

Auf Abkürzungen sollte in der Übersetzung so weit wie möglich verzichtet werden, da der Übersetzer diese richtig interpretieren muss und es im Zielland nicht immer eine synonyme Abkürzung gibt. Grundsätzlich muss bei Abkürzungen für den Übersetzer in einem Glossar die Abkürzungen erklärt werden.

Unsere Bitte an Sie:
Falls Ihnen diese Folge gefallen hat und Nutzen gebracht hat, hinterlassen Sie uns bitte eine 5-Sterne-Bewertung bei Google, ein Feedback auf iTunes und abonnieren Sie unseren „Dolmetscher und Übersetzer Podcast“.

Dadurch helfen Sie uns, unseren Podcast stetig zu verbessern und Ihnen die Inhalte zu liefern, die Sie sich wünschen und die Ihnen weiterhelfen.

Vielen HERZlichen Dank dafür!

Website:
gft-online.de

iTunes/Apple Podcasts:
GFT Communicate Apple Podcasts

Spotify:
GFT Communicate Spotify Kanal

YouTube:
GFT Communicate YouTube Kanal

Facebook:
GFT GmbH Facebook Page

Google:
Google Rezension für GFT GmbH schreiben

Kontakt:
GFT Gesellschaft für Technische Dienstleistungen mbH
Stockhofweg 8
D - 77773 Schenkenzell

Telefon: +49 7836 9567 133
E-Mail: m.binder@gft-online.de


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.

Über diesen Podcast

Dies ist ein Podcast rund um das Thema: Dolmetscher und Übersetzer in der Wirtschaft und Industrie. Hier bieten wir Dolmetschern, Übersetzern, Veranstaltern, Firmen, Coaches, Trainern und Bildungsinstituten die Plattform sich auszutauschen und vor allem, Wissen und Nutzen zu vermitteln. Themen wie: Preisverhandlungen, Vorbereitungszeit, Vorgespräch, Qualität, Laiendolmetscher, rechtzeitige Planung, Sprachspezifikationen, interkulturelle Kommunikation, Umgang mit der Sprache und Kultur, Weiter- und Ausbildungsmöglichkeiten, Sprachtrainings, Rednercoaching und vieles mehr. Somit können wir alle dazu beitragen,die Dolmetscher und Übersetzerwelt zu verbessern und vor allem aus Sprachbarrieren, Sprachbrücken zu erschaffen und die Welt miteinander zu verbinden. Sie wollen auch Ihren Beitrag leisten? Sehr gerne! Bewerbung unter: dolmetscher@gft-communicate.de

von und mit GFT Communicate GmbH - Dolmetscherdienst | Dolmetscher - und Übersetzungseinsätze für Geschäftskunden

Abonnieren

Follow us